Datenschutz

Datenschutzerklärung

Der Schutz Ihrer Privatsphäre und Ihrer persönlichen Daten ist uns sehr wichtig. Daher halten wir uns an die Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und der Datensicherungsgrundverordnung (DSGVO) und beschreiben im Folgenden, wie wir mit Ihren Daten umgehen und welche Rechte Ihnen nach den geltenden Vorschriften zustehen.

Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich?

AktivReisen Schlittenbauer – Christian Schlittenbauer

Ziegeleistraße 12, 95145 Oberkotzau

Verantwortlicher: Christian Schlittenbauer

Kontakt: info@wandernimriesengebirge.de

Was ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung?

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. b der DSGVO. Ihre persönlichen Daten, die Sie uns im Rahmen einer Anfrage oder einer konkreten Reisebuchung in den dafür von uns bereitgestellten Formularen übermitteln, benötigen wir für die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (Geschäftsanbahnung) bzw. für die Erfüllung eines Vertrags, wenn Sie unser Kunde sind.

Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Wir löschen ihre persönlichen Daten, sobald sie für die oben genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind oder eine gesetzliche Speicherfrist abläuft. Solche Nachweis- und Aufbewahrungspflichten ergeben sich unter anderem aus dem Handelsgesetzbuch und der Abgabenordnung. Die Speicherfristen betragen hier bis zu zehn Jahren. 
Personenbezogene Daten können für die Zeit aufbewahrt werden, in der Ansprüche gegen unser Unternehmen geltend gemacht werden können (gesetzliche Verjährungsfristen von drei bis zu dreißig Jahren).

Ihre Rechte im Einzelnen

Recht auf Bestätigung

Sie haben das Recht, von dem oben angegebenen für die Verarbeitung Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden.

Recht auf Auskunft

Sie haben das Recht auf Auskunft über:

  • Art und Umfang der konkret bei uns von Ihnen gespeicherten Daten
  • die Kategorien personenbezogener Daten, die bezüglich Ihrer Person verarbeitet werden (z.B. Firma, Name, Vorname, Geburtsdatum, Adresse, Bankverbindung)
  • die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, die ihre Daten bereits erhalten haben oder noch erhalten werden (z.B. Abteilungen unseres Unternehmens, Wirtschaftsauskunfteien)

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, Daten, die wir während einer Geschäftsanbahnung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

Recht auf Berichtigung und Löschung


Falls personenbezogene Daten von Ihnen bei uns fehlerhaft gespeichert sind, haben Sie das Recht auf Berichtigung dieser Daten. 
Ihr Recht auf Löschung der Daten können Sie jederzeit in Anspruch nehmen, wenn die Voraussetzungen des Art. 17 der DSGVO vorliegen. Das ist zum Beispiel dann der Fall, wenn Sie nicht mehr Kunde unseres Hauses sind und auch keine Dienstleistungen unseres Unternehmens mehr in Anspruch nehmen – hier sind die Daten für den Zweck, für den sie erhoben wurden nicht mehr notwendig.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen


Ihre Daten werden von uns nicht verarbeitet, solange die Richtigkeit Ihrer personenbezogenen Daten von Ihnen bestritten wird und Sie von uns verlangen, die Verarbeitung solange einzustellen, bis wir die Richtigkeit Ihrer personenbezogenen Daten überprüft haben.

Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung


Sie haben jederzeit das Recht, bei dem Verantwortlichen gegen die Verwendung Ihrer Daten zum Zweck der Direktwerbung Widerspruch einzulegen.

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben das Recht, sich mit einer Beschwerde an eine Aufsichtsbehörde zu wenden. Die für unser Unternehmen zuständige Behörde ist:

Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht

Hausanschrift: Promenade 27 (Schloss), 91522 Ansbach, Deutschland

Postanschrift: Postfach 606, 91511 Ansbach, Deutschland

Erreichbarkeit: Telefon: +49 (0) 981 53 1300, Telefax: +49 (0) 981 53 98 1300, E-Mail: poststelle@lda.bayern.de

Weitere Hinweise

Cookies

Auch wir benutzen Cookies, um den Funktionsumfang unseres Internetangebotes zu erweitern und die Nutzung für Sie komfortabler zu gestalten. Cookies sind kleine Textinformationen, die über Ihren Internet-Browser in Ihrem verwendeten Endgerät als Datei gespeichert werden. Cookies können allerdings keine Informationen aus Ihrem Computer herauslesen oder mit anderen Cookies auf Ihrer Festplatte zusammenwirken. Auch eine Erhebung oder Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten findet in den Cookies nicht statt. Wenn Sie nicht wollen, dass Ihr Browser Cookies annimmt, haben Sie die Möglichkeit, das Abspeichern von Cookies auf Ihrem Rechner durch entsprechende Einstellungen in Ihrem Browser zu verhindern. Nähere Informationen hierzu übernehmen Sie bitte den Benutzungshinweisen Ihres Internet-Browsers. Falls Sie das Speichern von Cookies komplett abschalten, kann der Funktionsumfang unseres Angebotes eingeschränkt werden. Es ist möglich, dass Sie dann unsere Webseite nicht vollständig nutzen können.

Server-Log-Dateien

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer-URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen oder Ihren personenbezogenen Daten wird nicht vorgenommen.

Kommentarfunktion auf dieser Website

Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Ihre E-Mail-Adresse und, wenn Sie nicht anonym posten, der von Ihnen gewählte Nutzername gespeichert.

Speicherung der IP-Adresse

Unsere Kommentarfunktion speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Die IP-Adressen werden auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des  Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO für sieben (7) Tage gespeichert. Wir benötigen wir diese Daten, um bei Verdacht auf Verstöße gegen Rechtsnormen (StGB, UWG, etc) gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Speicherdauer der Kommentare

Die Kommentare und die damit verbundenen Daten (z.B. IP-Adresse) werden gespeichert und verbleiben auf unserer Website, bis der kommentierte Inhalt vollständig gelöscht wurde oder die Kommentare aus rechtlichen Gründen gelöscht werden müssen (z.B. beleidigende Kommentare).

Rechtsgrundlage

Die Speicherung der Kommentare erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DSGVO), die Sie durch das Benutzen der Kommentarfunktion konkludent erklärt haben. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Automatisierte Entscheidungen

Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling findet bei der Nutzung unserer Webseite und Dienste nicht statt.